-täteräh-       XXX

 

 

Das 2. Rätsel ist etwas schwieriger:

 

 

Wir alle kennen die Steinigung eines halb - Eingegrabenen

aus dem Internet oder TV.  Die Frage ist, da ja ohne Zweifel ein Resultat vorliegt,

wer dies denn dann wohl eigentlich bzw. verantwortlich gewesen ist ? :

 

a-  D erjenige der halb eingrub

b-  D er den ersten Stein warf

c-  D er den tödlichen Stein warf

d-  D er den letzten Stein warf

e-  A lle die dabeiwaren

f -  D arf man gar nicht drüber nachdenken

 

Raten SIe mit!                - Die Mehrheit entscheidet -

 

Schicken Sie eine PostKarte an:

Coaching & Sportservice

Ralf  Kerle

c/o MBE 343
Alfredstr. 45
45130 Essen

 


 

Stichwort "Rätsel-2"

Ein LösungsBuchstabe: ( a - f )

 

Unter allen richtigen Einsendern wird ein

wertvoller Sachpreis verlost. (ca. €115,- VK)

Der RechtsWeg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss: 28.09.2013- Null Uhr.

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Ergänzung zu Rätsel 1:

1966 kam das Lied raus. Somit besteht ab 1966 die Gefahr bei diesem Lied

gezeugt worden zu sein oder es als Fötus im MutterLeib zu oft gehört zu

haben. Man darf diese pränatalen Konditionierungen nicht unterschätzen,

wobei man auch sehen kann, dass der grenzenlose Optimismus der frühen

NachkriegsGeneration evtl. hier & da zur Unachtsamkeit verleitet haben könnte.

Motto: "Das erleben WIR doch sowieso nicht mehr". (Anm. d. Verf.)